Unsere erste Spendenbotschafterin: Barbara

Als ich selbst meine erste Spendenaktion für Fairbrush durchgeführt habe, empfand ich es als ein beeindruckendes Erlebnis. Mich persönlich hat die Spendenaktion zum Nachdenken angeregt und auch mein Leben verändert. Auch meine Freunde, die mich auf Spenden begleitet haben, gaben mir zu Verstehen, dass die Teilnahme an solch einer Spendenaktion etwas Besonderes ist. Mit dieser Erkenntnis im Hinterkopf habe ich mir immer wieder Gedanken darüber gemacht, wie ich auch anderen Menschen solch ein bewegendes Erlebnis ermöglichen könnte. Daraus entstand die Idee des "Spendenbotschafters". Spendenbotschafter sind Menschen, die sich vor einer Reise in eine arme Region der Welt bei mir melden und dorthin zu spendende Bambuszahnbürsten mitnehmen, um den Menschen dort vor Ort diese Zahnbürsten zu überreichen und sie über die Bedeutung von Mundhygiene und Umweltschutz aufzuklären. Das Wissen über diese Themen ist in Entwicklungsländern leider oft noch nicht weit verbreitet.

 

Barbara ist solch eine Spendenbotschafterin, um genau zu sein: Die Erste! Ich freue mich unglaublich, dass das alles so gut abgelaufen ist und sie auf ihrer Reise nach Indonesien eine Spendenaktion im Auftrag von Fairbrush durchführen konnte. Wie sie die Spendenaktion erlebt hat, erzählt sie in folgendem Bericht:

 

"Hallo, ich bin Barbara und studiere an der Hochschule Neu-Ulm. Vor einigen Monaten lernte ich Enrico und auch sein Startup Fairbrush kennen. Ich war sofort begeistert von seinem Unternehmen und bekam von ihm das Angebot auch zu spenden. Also reiste ich mit 20 Bambuszahnbürsten im Gepäck nach Bali.

 Am 25. September 2018 war es dann so weit. Ich machte mich mit meiner Familie auf den Weg nach Kuta Utara in das „Seeds of Hope Children’s Home“. Das Eingangstor öffnete sich und Sandra Elim, die Inhaberin und Gründerin des im Jahr 2000 gegründeten Kinderheims, kam uns schon lächelnd entgegen. Sie hieß uns herzlich Willkommen und konnte sich sogar mit einigen deutschen Sätzen verständigen. Während sich nach und nach alle Kinder neugierig im großen Aufenthaltsraum einfanden, erzählte uns Sandra einige interessante Fakten über das Kinderheim.

 

Als alle Kinder an den Tischen saßen, stimmten sie auch schon ein Lied an, das von einem Jungen auf der Gitarre begleitet wurde. Das war ein wunderschöner Moment, der für mich unvergesslich bleibt. Im Anschluss habe ich die Bambuszahnbürsten ausgeteilt, die dann gleich vor lauter Neugier aus der Kartonverpackung ausgepackt wurden.

 

Als Erstes habe ich den Kindern erklärt, warum diese Zahnbürste nicht aus Plastik, sondern aus Bambus besteht. Dabei bin ich mithilfe von Bildern auf die Ozeanverschmutzung eingegangen. Das ist in Ländern wie Bali besonders wichtig, da die Menschen dort nicht wissen was sie der Umwelt antun, indem sie den Müll überall hinwerfen. Auch auf meiner Reise durch Bali musste ich das leider des Öfteren erfahren. Ich habe den Kindern auch erklärt, welche Auswirkungen Plastikmüll auf die Tiere und Menschen hat. Danach haben wir diskutiert, wie die Kinder Plastik vermeiden und allgemein ihren Müll reduzieren können.

 

Der zweite Programmpunkt war das Zähneputzen mit der neuen Fairbrush-Zahnbürste. Fragen wie: „Warum müssen wir uns die Zähne putzen?“ oder „Wie geht das eigentlich?“ wurden dabei geklärt. Dabei bin ich gezielt mit Bildern darauf eingegangen wo wie geputzt wird, da die Kinder schon das Glück hatten eine Zahnbürste zu kennen. Das hat mir besonders viel Spaß gemacht, da die Kinder große Freude daran hatten.

 

Im Anschluss durften wir einen Rundgang durch die Räume des Kinderheims machen. Die Kinder leben dort immer zu zweit in einem Zimmer. Je ein älteres und ein jüngeres Kind wohnen gemeinsam, um den Kleineren im Alltag zu helfen. Nach der Besichtigung wollten die Mädels mit mir eine Runde Basketball spielen. Dieses Angebot habe ich natürlich gerne angenommen und wir hatten großen Spaß dabei.

 

Der Nachmittag dort verging wie im Flug, aber ich bin mit vielen schönen Erinnerungen gegangen. Das war eine tolle Erfahrung und ich möchte mich hiermit herzlich bei Enrico bedanken, dass er mir die Gelegenheit dazu gegeben hat.

 

 

Barbara Blöchl"

 

An dieser Stelle noch einmal: Vielen Dank Barbara für deine Unterstützung! Ich hoffe es war für alle ein tolles Erlebnis und freue mich, wenn sowohl die Kinder als auch du gerne an den Tag zurückdenken. 

Jetzt bist Du dran! Kaufe die Fairbrush Zahnbürste und nimm ein Stück Zukunft in die Hand. Wir freuen uns auf Dich! :)

 

Wähle die passende Variante für Dich und werde Teil einer lebenswerten Zukunft.

Für JEDE Zahnbürste, die verkauft wird, wird eine gespendet. Eins zu eins!

Alle Bestellungen werden VERSANDKOSTENFREI verschickt!

25,00 €

19,90 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Fragen, Ideen oder Anregungen? Gerne!

Unser Newsletter

Unsere Bezahlmethoden

Unsere Versandart

Folge uns auf