Erste Fairbrush Spende in Afrika

Unsere neuste Spendenbotschafterin ist Daphne. Sie war bereits mehrere Monate in Kenia, um dort ein soziales Projekt zu unterstützen. Als es sie dorthin erneut hingezogen hat, hat sie die Chance genutzt, während ihrem Aufenthalt für ihr eigens erschaffenes soziales Projekt Zahnbürsten zu spenden. Vielen Dank von meiner Seite an dich, liebe Daphne! Nun aber zum Bericht von Daphne.

"Mein 2. Abenteuer in Kenia, genauer gesagt in Likoni in der Nähe von Mombasa, begann am 26. Juli 2019. Schon 2017 war ich für 6 Monate in Kenia und habe während dieser Zeit im „Child of mercy orphanage centre“ (COMOC) in Likoni gelebt. COMOC ist ein Waisenhaus mit Kindern, deren Eltern verstorben oder schwer erkrankt sind, sodass sie sich nicht mehr um ihre Kinder kümmern können. Auch Kinder, welche von ihren Eltern verlassen wurden und auf der Straße „gefunden“ wurden, wohnen im Heim und leben dort gemeinsam mit den anderen Kindern wie in einer „Großfamilie“ und werden von der Leitung des Heims wie auch von den Mitarbeiterinnen betreut und versorgt und können mithilfe von Sponsoren eine Schule besuchen. 

 

 

 

Enrico, den Gründer von „Fairbrush“, kenne ich noch aus meiner Schulzeit und so erfuhr er auch von meinem Auslandsaufenthalt und fragte mich, ob ich für meinen nächsten Keniaaufenthalt „Spendenbotschafterin“ werden möchte. 250 Fairbrush Zahnbürsten wurden somit an das Child of mercy orphanage Centre gespendet, sodass die Kinder des Waisenhauses nicht nur für den Moment, sondern auch für die kommenden Monate ausgerüstet sind. Als ich den Kindern mitteilte, dass wir uns in einigen Minuten in einem Raum versammeln sollten um gemeinsam etwas zu machen, wurden sie ganz aufgeregt. Da ich schon das ein oder andere Mal über die Zahnbürsten gesprochen hatte, hatten sie schon eine Vorahnung und freuten sich. Pünktlich waren alle Kinder der ersten Gruppe im vereinbarten Raum versammelt und warteten gespannt. Die Kinder machten große Augen als sie die Zahnbürsten sahen und jede/r seine ganz eigene Zahnbürste geschenkt bekam. Um das Thema „Mundhygiene“ und das „richtige“ Zähneputzen kindgerecht auch für die Kleinsten zu vermitteln, putzten wir alle gemeinsam die Zähne zu einem Zahnputzsong. 

Überraschenderweise waren nicht nur die kleineren Kinder bei diesem Song und dem gemeinsamen Zähneputzen mit viel Freude dabei, sondern auch die ältesten Kinder und Jugendlichen waren hochkonzentriert und interessiert bei der Sache.  Die Kinder sind es nicht gewohnt, diese alltäglichen Dinge gemeinsam zu tun, sie mit Erwachsenen Personen zu üben und gezeigt zu bekommen. Meist bringen sich die Kinder diese Dinge selbst bei. So war es mir ein besonderes Anliegen, den Kindern die Wichtigkeit der Mundhygiene zu erläutern. 

 

Währenddessen kamen wir auch auf Aspekte des Umweltschutzes zu sprechen. „Umweltschutz“ ist für die Kinder kein Fremdwort, doch meist kommen die Kinder aus Verhältnissen die sie vor Herausforderungen stellen die den „Umweltschutz“ für sie meist in den Hintergrund rücken lassen. 

 

Die Idee, das Thema „Nachhaltigkeit und Umweltschutz“ durch die Spende von Fairbrush-Zahnbürsten über „Spendenbotschafter“ immer wieder in das Bewusstsein der Menschen zu rufen und Sie dadurch gleichzeitig aufzuklären UND zu unterstützen, finde ich toll und möchte ich gerne unterstützen." (Quelle: Daphne Erlebach)

 

Wir suchen auch für die Zukunft Spendenbotschafter! Gehst du bald auf Reisen?

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an dich, Daphne! Es freut mich, dass die Spende auch für dich eine Bereicherung war und du einen Teil dazu beiträgst, die Welt ein Stück zu einem besseren Ort zu machen! Vor allem mit dem Projekt, das du ins Leben gerufen hast!

Falls du, lieber Leser, auch Lust auf hast als Spendenbotschafter etwas Gutes zu tun, neue Dinge zu erleben und ein paar Zahnbürsten mit auf deine Reise in ein Entwicklungsland nehmen möchtest, dann melde dich gerne bei Fairbrush! Dafür kannst du gerne das untenstehende Kontaktformular verwenden.

Wir freuen uns auf dich!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Fragen, Ideen oder Anregungen? Gerne!

Unser Newsletter

Unsere Bezahlmethoden

Unsere Versandart

Folge uns auf